Top Menu

Adhoc habitat participatif auf der Oekofoire vom 23. bis zum 25. September 2016

FORUM „Zesummen anescht liewen – anescht wirtschaften“

14 Luxemburger Initiativen (ad-hoc habitat participatif, Initiativ bedéngungslost Grondakommes Lëtzebuerg, SEED, Gemeinwohlökonomie Luxemburg, Eis Epicerie Zolwer, Krautgaart, Ouni Épicerie sans emballages, Évolution intégrale de l’être, Transition Luxembourg, dingdong.lu, Chaos Computer Club, Repair Café, Life COOP, Etika) stellen auf über 600m2 Ihre Projekte und Ideen über zukunftsweisende Kooperativen und neue Konzepte für andere Wirtschafts- und Lebensmodelle vor.

Erfahren Sie mehr über Initiativen und BürgerInnen, die den notwendigen gesellschaftlichen Wandel selbst in die Hand nehmen. (Stand 3C59)

Hier können Sie sich den Flyer als PDF herunterladen.

Weitere Infos zur Oekofoire finden Sie hier